Heißhunger nach dem Sport

Nach einem langen oder harten Training fühlen sich viele Menschen wie ausgehungert und folgen dem körperlichen Bedürfnis, verlorene Kalorien und Nährstoffe wieder aufzunehmen. Dieser Heißhunger ist ganz normal und kein Grund zur Sorge. Gleichwohl sollten ambitionierte Sportler darauf achten, was sie nach dem Workout essen und trinken. (mehr …)

Was man über Trockenfrüchte wissen sollte

Trockenfrüchte sind eine große Ballaststoffquelle. Deshalb helfen sie dabei, die Aktivität des Darms auf ein optimales Maß zu bringen. Darüber hinaus versorgen sie den Körper bestens mit Kalium und Phosphor. Mineralstoffe und Vitamine sind ebenfalls enthalten. Allerdings in geringeren Mengen als in frischen Früchten. Als süßer Snack zwischendurch ist Trockenobst trotzdem geeignet. (mehr …)

Ungewollt abnehmen – Gründe für den passiven Gewichtsverlust

Wer innerhalb eines Vierteljahres mehr als fünf Prozent oder binnen sechs Monaten mehr als zehn Prozent seines Gewichtes verliert, sollte seinen Hausarzt aufsuchen. Doch auch außerhalb des medizinisch relevanten Bereichs kommt es nicht selten vor, dass Menschen ungewollt abnehmen. Schwierig wird es vor allem, wenn echtes Untergewicht entsteht, welches in nahezu jedem Fall die Lebenserwartung verkürzt. (mehr …)

Dauerbrenner Low Carb Diät

Bereits seit Anfang des 20. Jahrhunderts ist bekannt, das eine Verringerung der Kohlenhydratzufuhr zur Gewichtabnahme führt. In den letzten Jahrzehnten stieg das Interesse an den verschiedenen Formen der Low Carb Diät, welche zum Teil durchaus zum Erfolge führen. Vor Beginn der Diät sollte man sich jedoch gut informieren. (mehr …)

Aufruf zur Teilnahme an Online – Studie

Wie bereits im Rahmen einer Binge-Eating-Studie möchten wir auch jetzt wieder die Universität Wien unterstützen und unsere Leser zur Teilnahme an ihrer aktuellen Studie aufrufen. Zumindest alle, die unter regelmäßigen Essanfällen oder Adipositas leiden sind gefragt. Deshalb folgt hier ein Gastbeitrag mit der Beschreibung des Projekts. Der Link zur Umfrage steht am Ende des Artikels: (mehr …)

Heißhunger auf Fleisch

Beim Gedanken an ein leckeres, gegrilltes Steak läuft vielen Menschen rasch das Wasser im Mund zusammen. Doch auch ohne Grillaromen kommt mitunter Heißhunger auf Fleisch auf. Dieser Appetit kann klar umgrenzt sein, sich etwa nur auf rohes Hackfleisch oder  Kochklopse beziehen, aber auch allgemein gehalten sein. Dafür kann es verschiedene Gründe geben, wie wir in diesem Artikel aufzeigen. Außerdem erklären wir, wie man am besten auf den Fleisch-Jieper reagiert. (mehr …)

Bewegung gegen Heißhunger

Es gibt bekanntlich viele Gründe dafür, sich besser zu ernähren und mehr Sport zu treiben, so dass nicht nur zum Jahreswechsel viele Menschen entsprechende Vorsätze fassen. Manch Einen hält jedoch die Angst vor unangenehmen Hungermomenten von einem gesünderen Lebenswandel ab. In der Tat kann eine schlecht geplante Ernährungsweise den Weg zum sportlicheren Körper erschweren. Auf der anderen Seite wird das tägliche Wohlbefinden mit dem richtigen Mix aus Bewegung und Ernährung signifikant verbessert. (mehr …)

Heißhunger vermeiden durch gezielte Nahrungsergänzung

Viele moderne Nahrungsmittel enthalten lediglich leere Kalorien. Sie lassen den Blutzuckerspiegel in die Höhe schnellen und ebenso rasch wieder absinken. Gesundheitsbewusste Menschen versuchen daher, sich überwiegend an Vollkornprodukte und frisches Gemüse zu halten. Leider hat jedoch selbst rohes Gemüse immer weniger Nährstoffe, da unsere Böden wegen der jahrzehntelangen intensiven (konventionellen) Landwirtschaft zunehmend humusarm sind. Neben dem Konsum von Bioprodukten kann die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln helfen, Heißhungerattacken zu vermeiden. (mehr …)

Heißhunger auf Fisch

Nicht nur beim Urlaub in Küstenorten mit entsprechendem Imbiss- und Restaurantangebot kommt bei vielen Menschen ein plötzlicher Appetit auf Fisch auf. Heißhunger auf Meerestiere entwickeln auch viele Schwangere phasenweise. Mitunter tritt ein gewisses Gieren nach Hering, Aal oder Sardelle sogar einfach so beim durchschnittlichen Flachlandbewohner auf. Dies kann mehrere Gründe haben. (mehr …)

Heißhunger vom Kiffen – Fressflash führt nicht zu Übergewicht

Auslöser für Heißhungerattacken gibt es viele. Und selbst Experten tun sich oft schwer, eine konkrete Ursache zu identifizieren. Bei Kiffern ist die Diagnose dagegen meist ganz einfach: Cannabis Konsum -> Heißhunger -> Fressflash

Wer regelmäßig kifft, ist mit diesem Mechanismus so vertraut, dass er den Vorratsschrank schon mal prophylaktisch mit jeder Menge Süßem und Salzigem befüllt. Und nun muss der Kiffer schon zwei Sünden mit seinem Gewissen vereinbaren. Den Drogenkonsum und das unkontrollierte Essen. Da ist die Frage natürlich gerechtfertigt, ob Letzeres früher oder später zu Übergewicht führen wird. (mehr …)